Los ist verkauft
Los-Nr.: 11

Live-Auktion

Xaver Fuhr (1898 - 1973)

Beginn der Veranstaltung
Los ist verkauft

Verkaufspreis

1.200,00 EUR

Beschreibung Download
Aquarell - Xaver Fuhr (1898 Neckarau b. Mannheim - 1973 Regensburg) ''Alte Frau erzählt'', l.u. signiert, rückseitig Inventarnummer 729 und handschriftliche Bezeichnung, um 1950, lasierende Farben auf Papier, Blattmaße ca. 47,5x69 cm, Altersspuren, vgl. Literatur Axel Hubertus Zienecke S. 264 A 729, Blatt u.a. in der Ausstellung Mai 1951 Köln Kunstverein und Herbst 1951 Galerie Franke München, 1953 Kunstverein Kassel, vgl.Lit.: deutscher Maler und Graphiker; Unterricht bei dem Kunstmaler Hacker und in einer Privatschule in Heidelberg. 1920 erster Museumsankauf durch die Kunsthalle Mannheim. 1928 Ausstellung in der Galerie Nierendorf Berlin. 1930 Preis der Preußischen Akademie der Künste. 1931 Villa Romana-Preis des Deutschen Künstlerbundes. Ab 1934 werden 23 seiner Werke in deutschen Museen beschlagnahmt und 1937 teilweise in der Münchner Ausstellung ''Entartete Kunst'' präsentiert. 1939-1945 Ausstellungsverbot. 1946 Professor an der Akademie der Bildenden Künste in München. Seit 1950 in Regensburg. 1952 Teilnahme an der 26. Biennale in Venedig. 1955 documenta 1 in Kassel. 1968 Große Retrospektive im Rahmen der Berliner Festwochen. Werke in öffentlichen Besitz: u.a. Der blaue Turm - Stadtmuseum Ingolstadt; Eisenbrücke - Museum Folkwang Essen; Gotische Kathedrale - Museum Ludwig Köln; Gummibaum - Kunsthalle Mannheim; Hafenbild mit gelben Haus - Bayerische Staatsgemäldesammlungen München, Mannheimer Vision - Städtische Galerie Regensburg, etc.,
Details

Weitere Angaben zum Objekt

Losnummer 11
Standort
Standort: Deutschland, 93047

Dieser Eintrag wurde 172 mal aufgerufen.